Pressemitteilungen

Der technische Handelsbetrieb KISTENPFENNIG AG least 23 Autos bei Athlon

Mit weniger Emissionen auf der Überholspur

by Athlon
Düsseldorf, 19. August 2015 – Bereits seit 14 Jahren least die KISTENPFENNIG AG ihre Dienstfahrzeuge bei der Athlon Car Lease Germany GmbH & Co. KG. Das Düsseldorfer Leasingunternehmen hat auch die jüngste Ausschreibung für sich entschieden und jetzt 23 weitere Fahrzeuge an den Mainzer Spezialisten für Antriebstechnik übergeben.

Mit den neuen Limousinen und Touring-Modellen von BMW sind die Außendienstmitarbeiter des Großhandelsunternehmens so klimaschonend wie nie zuvor unterwegs. Die neuen Fahrzeuge repräsentieren die Umwelt-Bewegung des Mainzer Unternehmens, das 1963 als Ein-Mann-Betrieb mit dem Handel von Kugellagern begann. Heute zählt KISTENPFENNIG mit 500.000 lieferbaren Ersatzteilen, 33 Niederlassungen in Deutschland, Luxemburg, Rumänien und Polen zu den Großen der Branche. Weil KISTENPFENNIG weiter wächst, stand jetzt eine Erweiterung der Flotte an. Aber nicht auf Kosten der Umwelt, entschied die Geschäftsleitung. „Ökologische Ziele sind überall in unserer Unternehmenskultur präsent. Das bedeutet natürlich auch, dass wir durch den Einsatz neuester Technikstandards in unseren Fahrzeugen den Flotten-CO2-Ausstoß reduzieren“, sagt Thomas Högner, Fuhrparkmanager bei KISTENPFENNIG. Weniger ist mehr: „Da die umweltbewussten Fahrzeuge einen niedrigen Kraftstoffverbrauch haben, werden die variablen Kosten heruntergefahren und erhöhen so die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen“, weiß Helma Karohl, Commercial Director bei Athlon Germany. Nachhaltig auf der Überholspur unterwegs „Die nachhaltige Expertise von Athlon hat uns überzeugt“, sagt Thomas Högner. Athlon verfügt über jahrelange Erfahrung in Sachen Emissionsreduktion und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So haben die Düsseldorfer als erstes Leasingunternehmen in Deutschland den Cleaner Car Contract unterschrieben und Pilotprojekte initiiert, um Flottenbetreiber zur Einsparung von CO2 in ihren Flotten zu bewegen. Ziel war damals ein CO2- Ausstoß von 120 Gramm pro gefahrenen Kilometer bis 2015. Ein Wert, der nun überholt ist.

Zurück zu den Pressemitteilungen