Pressemitteilungen

Athlon gewinnt CBR Fashion Group als Neukunden

Mit passgenauem Service

by Athlon
Düsseldorf, den 22. Oktober 2015- Athlon Germany GmbH meldet den Vertragsabschluss mit einem Neukunden. Der Düsseldorfer Full-Service-Leasinganbieter hat künftig 320 Fahrzeuge der CBR Fashion Group als Single-Supplier unter Vertrag. 80 Fahrzeuge sind in Holland, Belgien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Spanien, Italien und Schweden unterwegs.

Neben Athlon beteiligten sich auch weitere namhafte international tätige Non-Captives und ein Captive an der Ausschreibung bei der das gesamte europäische Serviceflottenmanagement von CBR zur Disposition stand. Die ersten Fahrzeuge sind bereits ausgeliefert.
Die CBR Fashion Holding AG ist ein Modeunternehmen mit Sitz im niedersächsischen Celle und vertreibt die beiden Marken Street One und CECIL. Insgesamt beliefert CBR rund 8.500 Verkaufsstellen in 19 Ländern. Jährlich werden zwölf monatliche Modekollektionen vermarktet.

Im Auftrag von CBR.

Professionell „eingefädelt“ wurde die Ausschreibung von Michael Winkler, der als externer Berater den Markt kennt und objektiv bewertet.
Nach Überprüfung des Fuhrparks stand bei CBR denn auch die Neuausschreibung an.
Das Ergebnis: 35 Prozent weniger Kosten bei gleichzeitiger Steigerung der Servicequalität.
“Michael Winkler hat der CBR Gruppe mit seinem strukturierten Vorgehen deutlich über den Erwartung liegende Kosteneinsparungen und Prozessverbesserungen ermöglicht,“ sagt Christian Rudlof, Head of Controlling bei CBR.
„Bessere Reportingtools, eine erhebliche Optimierung der internen Prozesse und ein Dienstleister, der weiß was Dienstleistung bedeutet: Am Ende hat sich die Firma Athlon durchgesetzt, weil ihre Mitarbeiter, ihre Flexibilität und ihre Kompetenz überzeugt haben“, fasst Michael Winkler die Bewertung zusammen.
Dabei konnte die Athlon Germany GmbH mit ihren IT- Services Athlonline und maßgeschneidertem Service buchstäblich weit über die Grenzen hinaus punkten.

Um Skaleneffekte zu erzielen, beginnt bei den meisten deutschen Leasinggesellschaften das Auslands-Geschäft im Schnitt erst bei hundert Fahrzeugen aufwärts - pro Land.
„Für kleine und mittlere Flotten ist so ein standardisierter internationaler Fleet Service unerreichbar. Dabei handelt es sich um einen wachsenden Markt, der bedient werden will – aber nicht von der Stange“ sagt Helma Karohl, Commercial Director bei Athlon in Düsseldorf. „Immer mehr deutsche mittelständische Unternehmen expandieren mit kleineren Flotten ins Ausland. Gerade für sie ist eine professionelle, zentrale Steuerung äußerst wichtig.“

Individueller Zuschnitt

Die Nachfrage für länderübergreifende Konzepte und Lösungen sei deutlich gestiegen. Ziel der Unternehmen sei nicht nur eine europaweite Kostentransparenz im Fuhrpark. Unternehmen wollten auch einen deckungsgleichen Service. „Wir sind in den einzelnen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten und so in der Lage CBR eine vergleichbare und flächendeckende Servicequalität zu bieten.“

Perfekter Sitz

Und auch die Fahrerbetreuung „sitzt” - weil Athlon die persönliche Ansprache mit einem ganzheitlichen Online-Service kombiniert. Heißt: Auch die Händler sind involviert. Die Fritz Thomas GmbH & Co. KG und die B&K GmbH & Co. KG aus Celle sind auf ausdrücklichen Kundenwunsch „eingeschaltet“ und aktualisieren den Bestellstatus online.
Die 320 Dienstwagen der Marken Audi, VW und BMW mit denen Geschäftsleitung, Marketing, Designer und Außendienst demnächst unterwegs sind, werden als Neufahrzeuge sukzessive in den nächsten Monaten mit Full-Service-Leasingverträgen in die geschlossene Kalkulation überführt.
Neben Standardservices wie Instandsetzung/-haltung, Reifenservice, Versicherungen, Rundfunkbeitrag und Tankkarten zählt auch die elektronische Führerscheinkontrolle zu den Dienstleistungen.

Düsseldorfer Zentrale zieht international die Fäden

In Düsseldorf laufen die Fäden zusammen. Die Athlon Germany GmbH bietet einen Ansprechpartner für alle Fragen, steuert die Prozesse, koordiniert und implementiert die verschiedenen Fuhrparkmanagement- und Beschaffungsprozesse in Europa.
Für das Modeunternehmen CBR heißt das einfach nur: „One Stop Shopping“. Womit das Ziel der Ausschreibung in Kurzform wiedergegeben ist.

Über CBR Fashion Group

Die 1980 gegründete CBR Fashion Group gehört heute zu den großen Modeherstellern am deutschen Mainstream-Damenbekleidungsmarkt mit einer breiten geographischen Präsenz und zwei etablierten Marken, Street One und CECIL.
CBR ist einer der bedeutendsten Anbieter von Damenmode in Deutschland, beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und ist in 19 europäischen Ländern vertreten. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.cbr.de.
www.street-one.com www.cecil.com
Zurück zu den Pressemitteilungen