Durch den Winter mit Athlon
Tipps für die kalte Jahreszeit

E-Mobility Winter-Tipps

Autofahren im Winter ist zwar bequem, jedoch auch deutlich anspruchsvoller als im Sommer: Glatte Straßen, Kälte und Schnee machen das Fahren von A nach B schnell zu einer Herausforderung. Wenn Sie elektrisch fahren, sind die Herausforderungen noch größer und es ist ratsam, einige zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Hier sind einige Tipps:

Tipp 1: Gefrorene Ladekabel vermeiden

Ist Ihr Ladekabel eingefroren? Vorsicht ist besser als Nachsicht! Versuchen Sie, Ihr Auto möglichst drinnen zu parken. Ist das nicht möglich, stellen Sie sicher, dass die Steckverbindung des Fahrzeugs trocken ist. Und wenn diese Tipps zu spät kommen: Gießen Sie warmes Wasser über den Anschluss, so tauen Sie den Stecker in kürzester Zeit auf.

Tipp 2: Auto vorwärmen

Nutzen Sie die Möglichkeit, das Auto vorzuwärmen. Elektroautos können, während sie noch mit der Ladestation verbunden sind, den Innenraum vorheizen. So starten Sie mit einem vollen Akku und beheiztem Innenraum.

Tipp 3: Verwenden Sie nur die Sitzheizung

In einem warmen Auto viele Kilometer fahren? Das ist auch möglich, wenn anstelle der kompletten Autoheizung nur die Sitzheizung verwendet wird. Auf diese Weise sparen Sie bis zu 25% der Batterie.

Tipp 4: Haben Sie immer ein Ladekabel dabei

Die Reichweite eines Elektroautos nimmt im Winter stark ab. Die in Elektroautos verwendeten Batterien können bei niedrigen Temperaturen weniger Energie speichern. Eine logische Folge davon ist, dass Ihre Reichweite sich verkürzt. Je kälter es wird, desto geringer ist die Reichweite. Achten Sie deshalb genau auf Ihre Reichweite und laden Sie nach Möglichkeit täglich auf.

Tipp 5: Wenn’s knapp wird - Reichweite erhöhen

Ist Ihre Reichweite nicht mehr ausreichend? Verwenden Sie dann während der Fahrt so wenig Elektronik wie möglich. Radio ausschalten und - egal wie ärgerlich es ist - nicht heizen.

Tipp 6: Winterreifen nutzen

Bei Temperaturen unter 7 Grad sind Winterreifen immer die beste Wahl. Bei Elektroautos bedeutet der zusätzliche Grip der Winterreifen auch weniger Energieverlust und damit eine höhere Reichweite.

Tipp 7: Gehen Sie langsam vom Gas

Es ist vor allem der Bremsvorgang, der ein Elektroauto von einem herkömmlichen Auto unterscheidet. Ein Elektroauto regeneriert Energie, wenn Sie vom Gas gehen und verliert in Folge dessen viel schneller an Geschwindigkeit als ein herkömmliches Auto. Wenn Sie zu abrupt vom Gas gehen, können Sie bei vereisten Straßen schnell ins Rutschen geraten. Es ist daher ratsam, im Winter langsam vom Gas zu gehen.

Zurück