DIGITAL.EFFIZIENT.SCHNELL. – elektronischer Rechnungsversand der Athlon Germany GmbH

Sie wollen Ihre Rechnungsbelege effizient prüfen und verarbeiten können - dafür benötigen Sie elektronische Rechnungsbelege? Gerne erfüllen wir Ihnen diesen Wunsch!


Elektronische Rechnungsbelege (e-invoicing)

  • Signifikante Kostenreduktion durch Digitalisierung
  • Sonderformate für individuelle Rechnungsanliegen können entwickelt werden
  • Sie leisten einen positiven Beitrag zu Ihrem CO2 Footprint
  • Sie erhalten Ihre Belege deutlich schneller als über den klassischen Postweg
  • Schutz Ihrer Daten durch Verschlüsselung

Modular Leasing

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist e-invoicing?

    • e-invoicing ist die elektronische Übermittlung von Rechnungsbelegen in Formaten wie z.B. PDF oder ZUGFeRD.
    • Die Athlon Germany GmbH unterstützt ihre Kunden dabei, Rechnungsbelege digital verarbeiten zu können.

  • Vorteile von e-invoicing

    • e-invoicing kann die Prozesskosten beim Rechnungsempfänger im Rahmen der Rechnungsverarbeitung und
    • -prüfung deutlich reduzieren.
    • e-invoicing optimiert den CO2-Footprint, da sowohl Papier, als auch klassische Postwege eingespart werden.
  • Wie funktioniert die Umstellung auf e-invoicing?

    • Um ihre Belege elektronisch empfangen zu können, wird eine Vereinbarung gezeichnet. Anschließend erfolgt die Umstellung auf e-invoicing.
    • Bei Athlon werden im Vertragsmanagementsystem Rechnungsbelege erzeugt, die mithilfe unterschiedlicher Übertragungskanäle sicher dem Kunden in seinem entsprechenden Zielformat elektronisch zugestellt werden.
    • Dabei können diese Übertragungskanäle klassische E-Mails, technische Strecken oder sonstige Kanäle sein.
    • Um die TLS-Verschlüsselung beim Belegversand via E-Mail gewährleisten zu können, muss seitens des Kundenservers das entsprechende TLS-Protokoll (mind. Version 1.2) aktiviert sein. Anderenfalls erfolgt der E-Mailversand nach entsprechender Zustimmung unverschlüsselt.

  • Vertiefende Informationen zum TLS Verschlüsselungsstandard

    • TLS ist der aktuell genutzte Verschlüsselungsstandard bei der elektronischen Übertragung von Rechnungsbelegen via E-Mail.
    • Optionales (opportunistic) TLS: Sofern eine entsprechende Zustimmung erteilt wurde, erfolgt die Übermittlung im ersten Sendeversuch mittels TLS Verschlüsselung. Beherrscht der Empfänger-Server das TLS Protokoll nicht, erfolgt die Übermittlung beim zweiten Sendeversuch im Klartext bzw. unverschlüsselt. 
    • Verpflichtendes (enforced) TLS: Eine Übermittlung erfolgt nur, wenn der Empfänger-Server die TLS Verschlüsselung beherrscht. Ist das nicht gegeben, erfolgt keine Übermittlung und eine Fehlermeldung wird ausgegeben.

  • Unser Partner im e-invoicing:

    Wir arbeiten mit Quadient, einem Dienstleister mit breitem Know-how im Bereich e-invoicing und digitalen Lösungen, zusammen. Mehr Informationen über unseren Partner finden Sie auf der Homepage der Quadient Germany GmbH & Co. KG.